Acesulfam (E 950)

Acesulfam-K ist ein synthetischer, hitzebeständiger Süßstoff

Synthetisch, Süßkraft 130-200

Acesulfam-K  ist seit 1990 in Deutschland zugelassen und wird unter dem Markennamen Sunett vertrieben. Als Lebensmittelzusatzstoff wird es als E 950 deklariert. Die erlaubte Tagesdosis wurde bei Erwachsenen auf 15 mg (JECFA) bzw. 9 mg (SCF) pro Kilogramm Körpergewicht festgesetzt.

Acesulfam-K wird beispielsweise für Getränke verwendet, meist in Kombination mit anderen Süßstoffen, wie Aspartam. Es ist auch nur für bestimmte Lebensmittel zugelassen.

Dazu gehören unter anderem

  • energiereduzierte bzw. zuckerfreie Getränke ohne Alkohol und Desserts (max. 350 mg/l)
  • energiereduzierte bzw. zuckerfreie Süßwaren (max. 500 - 1.000 mg/kg)
  • energiereduzierte bzw. zuckerfreie Brotaufstriche, Marmeladen, Konfitüren, Gelees (max. 1.000 mg/kg
  • süßsaure Obst- und Gemüsekonserven (max. 200 mg/kg)
  • süßsaure Fisch-, Meeres- und Weichtierkonserven (max. 200 mg/kg)
  • Feinkostsalate, Senf, Soßen (max. 350 mg/kg)
  • Knabbererzeugnisse aus Getreide oder Nüssen (max. 350 mg/kg)
  • alkoholische Getränke (max. 350 mg/kg)

Darüber hinaus wird der Süßstoff unter anderem in Zahncremes, Mundwässern und Arzneimitteln verwendet, da es keine Karies auslöst.