Ist Stevia gesund?

Nach und nach entdeckt man, dass Stevia sogar gesundheitsfördernd sein kann. Also doch ein Wunderkraut?!

Seit der Entdeckung der Steviapflanze wurde viel geforscht. Forscher in Europa, den USA und vor allem in Japan haben nicht nur bescheinigt, dass Stevia absolut unbedenklich ist, man hat auch zahlreiche positive und gesundheitsfördernde Eigenschaften von Stevia entdeckt und bestätigt. Wir erinnern uns, bereits die Ureinwohner in Südamerika nutzen die Pflanze seit Jahrhunderten, auch zu gesundheitsförderlichen Zwecken.

Stevia kann einen wichtigen Beitrag zu einer gesunden Ernährung leisten!

Die Stevioglycoside sind es, von welchen die gesundheitsfördernde Wirkung ausgeht. Die Blätter selbst enthalten zusätzlich Mineralstoffe, Vitamine, Ballaststoffe, Kohlenhydrate, Proteine und Nährstoffe. Die gelieferte Energie kann man, wegen der geringen Menge, vernachlässigen.

Natürlich gibt es auch zu Stevia zahlreiche Gerüchte und Falschmeldungen, wir haben die wichtigsten gesammelt und widerlegen die oft total unlogischen Aussagen. Lesen Sie mehr dazu.

Wie positiv Stevia zur Gesundheit beitragen kann, ist hier nachzulesen:

Inhaltsstoffe von Stevia

Die Stevioglycoside sind die wichtigsten Bestandteile der Pflanze, bisher wird hier in Steviosid, Doclosid A und Rebaudioside A, C, D und E eingeteilt. Je nach Pflanzenzüchtung sind Stevioside zwischen 2 und 10 Prozent in der Pflanze enthalten. Rebaudioside A und C zwischen 1 und 4 Prozent.

Unser Interesse gilt besonders dem Rebaudioside A, dieses verfügt über eine starke und neutrale Süßkraft. Bei hoher Reinheit gibt es also keinen Beigeschmack, sondern nur die reine Süße der Pflanze.

Kommen wir wieder zum Beispiel des Fruchtjoghurts. Hier kombiniert sich also ein Naturjoghurt mit qualitativ hochwertigen und vor allem reifen Früchten und etwas Stevia-Pulver um ein wenig mehr Süße zu erreichen. Also ein ehrliches Produkt. Die Lebensmittelindustrie ist also sehr wohl bemüht uns auch wertvolle Lebensmittel anzubieten. Denn genau darauf kommt es letztlich an, der praktische Nutzen in kaufbaren und ehrlichen Produkten.

Die ganze Pflanze

Wenden wir uns der ganzen Pflanze zu, so finden wir weitere gesunde und essentielle Inhaltsstoffe wie beispielsweise ungesättigte Fettsäuren. Die Mischung der verschiedenen Inhaltsstoffe ist wiederum gut für die Haut. Mehr dazu hier.

Stevia enthält unter anderem Vitamin C, Vitamin B1 und Beta-Karotin. Bei den Mineralstoffen können besonders Magnesium, Kalium, Kalzium, Eisen und Phosphor genannt werden. Nicht umsonst hat man erst vor kurzem neuerlich bestätigt, dass Stevia für das Herz-Kreislaufsystem positive Eigenschaften hat. Zink, Selen, Chrom, Mangan, Kobalt und Silizium sind einige der Spurenelemente, welche in der Steviapflanze gefunden wurden. Und noch viele weitere nützliche Inhaltsstoffe wurden entdeckt. Stevia ist also nicht nur ein süßes Kraut, sondern auch ein gesundes. Es wird sicherlich noch einige Jahre dauern bis klar feststeht, wie extrem viel uns die Pflanze eigentlich zu bieten hat. Sie sollte daher in keinem Garten fehlen.